Als Transportbetonhersteller sind wir uns der Verantwortung im Umgang mit natürlichen Ressourcen bewusst und mehr denn je hat das Thema Nachhaltigkeit einen großen Stellenwert in der TSN-Beton-Gruppe.

Nach wie vor optimieren wir kontinuierlich die Produktionsprozesse zur Herstellung unserer Produkte und gestalten unsere Abläufe hinsichtlich des Rohstoff- und Energieeinsatzes ökonomischer.

Die Bundesregierung hat zur Einhaltung der nationalen und internationalen Klimaschutzziele umfangreiche Maßnahmen beschlossen. Die Einführung der CO2-Steuer und steigende CO2-Preise erhöhen die Kosten im Transportbeton erheblich.

Eine Änderung des CO2-Preises um einen Euro pro Tonne, beeinflusst den Transportbetonpreis bereits um 0,15 €/m³.

Der CO2-Handel ist im stetigen Wandel, der Preis wird über den Kurs der Börse tagesaktuell neu festgelegt. Der aktuelle Stand CO2-Preis pro Tonne ist jederzeit über den Börsenkurs einsehbar:

Quelle: www.wallstreet-online.de

(Suchbegriff „Kohlendioxid“)

Ab dem 01.01.2022 werden wir die Kostenbelastung durch die CO2-Preise über eine CO2-Ökologieumlage weiterberechnen.

Als partnerschaftlich agierendes Unternehmen, wollen wir uns jedoch an dem jeweils aktuell vorgegebenen Preis orientieren, so dass wir die Höhe der CO2-Ökologieumlage alle 3 Monate neu bewerten und einen Mittelwert entsprechend der CO2-Preise pro Tonne des letzten Quartals annehmen.

CO2-Preise

(Mittelwert/Quartal)

CO2-Ökologieumlage

(pauschal/m³)

bis 50,00 €/to 1,40 €/m³
bis 60,00 €/to 2,90 €/m³
bis 70,00 €/to 4,40 €/m³
…… ……

In der Berechnung der CO2-Ökologieumlage wurde der bereits in den Betonsorten eingerechnete Grundpreis berücksichtigt.

Die CO2-Ökologieumlage beinhaltet Mehrkosten, welche wir weitestgehend gänzlich an unsere Lieferanten zu entrichten haben.